TRAVEL & EXPLORE

Thailand – Die Höhle von Tham Lod

Die Höhle von Tham Lod liegt in der thailändischen Provinz Mae Hong Son nur 9 km von Soppong entfernt. An diesem Tag waren wir die letzten Besucher der Höhle, sodass wir uns viel Zeit nehmen konnten, die riesigen Kathedralen ähnlichen Seitenhöhlen anzuschauen.


Begleitet wurden wir von zwei Damen mit sehr starken Petroleumlampen. Nur mit Taschenlampen findet man zwar den Weg durch die Höhle, aber die Petroleumlampen leuchten teilweise die riesigen Seitenräume der Höhle so gut aus, sodass man einen sehr guten Eindruck von der Größe und Höhe bekommt.

 


Die Tham Lod Höhle ist eine Durchgangshöhle durch die der Fluss Nam Lam fließt. Vom Höhleneingang bis zum Höhlenausgang sind es ca. 1500 m, die man auf einem flachen Bambusfloß zurücklegt. Das war bei unserem Besuch etwas mühsam, da der Nam Lam während der Trockenzeit kaum Wasser führt und das Floß immer wieder auf Grund lief. Die Seitenräume der Höhle können nur zu Fuß besichtigt werden. Über Holzstege und Treppen erreicht man die 3 Seitenräume – die Column Cave, die Doll Cave und am Ende die Coffin Cave.

 

 

Es ist schwer, bei diesen Lichtverhältnissen einigermaßen gute Fotos zu machen, aber die Größe der Seitenhöhlen mit den vielen Tropfsteinen und Gesteinsstrukturen sind sehr beeindruckend. Einige der Gesteinsformationen haben Namen und man kann sehr gut erkennen, was sie darstellen.

 

Der Buddha und das Krokodil sind sehr gut zu erkennen.

Als wir nach gut einer Stunde zum Höhlenausgang kamen, wimmelte bei Einbruch der Dämmerung von hereinfliegenden Schwalben und herausfliegenden Fledermäusen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.